Ein arbeitendes Museum

Willkommen in der Spielkartenfabrik Stralsund. Hier erleben sie, wie Kartenspiele entstehen und erfahren eine Menge über die Kunst des Druckens. Stralsund ist die Wiege der industriellen Spielkartenproduktion. Bis 1931 gab es hier die größte und bedeutendste Spielkartenfabrik Deutschlands. Dann schloss die Fabrik, wanderte nach Altenburg ab und das Werk wurde abgerissen. Seit 2009 knüpft unser Verein Jugendkunst e. V. mit einem gemeinnützigen Projekt an diese Geschichte an.

 
10 Jahre unter Druck !
 

Aktuelles

Langer Weg, kurze Farbe

Die Spielkartenfabrik ist Teil der Stralsunder Museumsnacht am 14.9.2019. Wir laden ein zur Skatrunde. Gedruckt, gestanzt und konfektioniert wird das neue Stralsunder Skat. Das Spiel zeigt Motive Stralsunder Kirchen, Tore, Klöster und markanter Gebäude. Spieltische stehen bereit, um sich gegenseitig zu übertrumpfen. Neulinge können sich von alten Hasen in die Kunst des Skatspielens einführen lassen.

Mehr Infos zur Stralsunder Museumsnacht gibt es hier:
https://www.stralsunder-museumsnacht.de/

Begleitend laden wir ab Mittwoch, den 11.9., zum Stadtspaziergang ein. Besuchen Sie alle zwölf Orte, die im Stralsunder Skat abgebildet sind und gewinnen Sie am Abend ein Stralsunder Skat. Mitspieler benötigen ein internet- und gpsfähiges Smartphone, sowie die App TotoRun, die kostenlos im Play- und Appstore herunterzuladen ist.

TotoRun für Android
https://play.google.com/store/apps/details?id=io.toto.run&hl=de_DE

TotoRun für iPhone
https://itunes.apple.com/de/app/totorun/id965888970


Der nächste Workshop

26.10.–27.10. Holzschnitt-Workshop

Verlorene Platte

Clips FerienwerkstattDer Holzschnitt ist eines der ältesten Druckverfahren und bietet trotz oder gerade wegen seines einfachen Herstellungsverfahrens viele Gestaltungsmöglichkeiten. Ob Portrait, Landschaft oder Freierfundenes, die Motive werden so entworfen, dass mehrfarbige Drucke aus einem Stück Holz geschnitten werden können. Der Druckstock wird nach jedem Schnitt mit Farbe eingewalzt und dann mit einer Hochdruckmaschine auf Papier gedruckt. Die Druckplatten sind nach dem Schneiden buchstäblich verloren. Besondere Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Weiteren Infos finden Sie Infos & Anmeldung.


Mr. Beam brennt für Spielkarten

Die Gründung der Spielkartenfabrik im Jahr 2009 hatte einerseits das Ziel, die beeindruckende Geschichte der Stralsunder Spielkarten verstärkt ins öffentliche Bewußtsein zu rücken. Andererseits waren und sind wir auch der Suche nach Möglichkeiten, Tradition weiterzudenken und Schnittstellen zwischen Zukunft und Vergangenheit zu schaffen. Ein Jahr lang haben wir Spenden gesammelt, um diesem Ziel ein Stück näher zu kommen.

Seit April hat die Spielkartenfabrik nun einen neuen Mitarbeiter. Mr. Beam ist ein Kurzwellenlaser für das Gravieren und Schneiden von Druckvorlagen für Buchdruck, Siebdruck, Radierung oder Steindruck. Zum Tag des Museums, am Sonntag den 19. Mai von 11 bis 16 Uhr, zeigen wir die Möglichkeiten des Schneidkünstlers und möchten uns gleichzeitig bei allen Spendern ( Edelmarke Werbeagentur , Stralsunder Gästeführerverein 07 , Heart Beat , OVVD GmbH , Besucher der Spielkartenfabrik und zahlreiche private Spender) bedanken,
die die Anschaffung überhaupt erst möglich gemacht haben.

 


Ältere Nachrichten finden Sie in unserem Archiv »

Spielkartenfabrik Stralsund · Ein Projekt des Jugendkunst e.V.