Ein arbeitendes Museum

Die Spielkartenfabrik ist mehr Werkstatt als Museum. An allen historischen Maschinen wird auch gearbeitet, sodass ein lebendiger Eindruck von den Arbeits­bedingungen in einer alten Druckerei vermittelt werden kann. Als Besucher können Sie den Mitarbeitern über die Schulter schauen oder sich in einer Ausstellung Arbeitsergebnisse und historische Kartenblätter anschauen.

Neben der Herstellung unserer Spielkarten werden an Wochenenden Intensiv­kurse für Typografie und Buchdruck, Druckgrafik, Papierschöpfen und Buchbinden mit Mitarbeitern des Hauses und Künstlern aus der Region angeboten. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

 

 


Spielkartenfabrik am Freitag 1.7. geschlossen

Die Mitarbeiter der Spielkartenfabrik stecken die Köpfe zusammen und planen das nächste Jahr auf einer Klausur. Daher bleibt das Museum am 1.7. geschlossen.


Lust auf die Kartenwerkstatt

Die NDR Sendung »Lust auf Norden« berichtet am Freitag, den 10.7.2015 ab 18:15 über die Kartenwerkstatt der Spielkartenfabrik. Hier können Kartenmacher im Buchdruck mit Druckstöcken aus Tetrapak in den Räumen der Ausstellung ihr eigenes Skatblatt gestalten. Am Samstag, den 11.7.2015 startet die Kartenwerkstatt ab 14:00 Uhr.

mehr Informationen zur Kartenwerkstatt

zur Sendung Lust auf Norden (NDR) ab 21:34 min

 


Skat lernen in der Historischen Spielkartenfabrik

An alle Skatspieler und die es werden wollen

Die ersten Skatversuche mit selbst entworfenen Spielkarten in der MuseusmwerkstattAnlässlich des 250-jährigen Jubiläums der Stralsunder Spielkartenfabrik möchte der Jugendkunst e.V. in Kooperation mit dem Seniorenbeirat der Hansestadt Stralsund auch der Begeisterung fürs Karten spielen Raum geben.
Das Skat spielen, eine deutsche Erfindung des 19. Jahrhunderts, ist der Auftakt zu einer Reihe von Lernnachmittagen für alte und neue Kartenspiele.

Interessierte aller Generationen sind herzlich am Dienstag, den 14.07.2015 um 16 Uhr in die Historische Spielkartenfabrik, Heilgeiststr. 2–3, am Kütertor eingeladen, um sich in geselligen Runden gegenseitig zu übertrumpfen. Die Regeln des Spiels werden erklärt und dann gehen die Karten von Hand zu Hand. Neulinge haben hier die einmalige Möglichkeit, sich von gewieften Skatspielern in die Geheimnisse des Reizens, Stechens und Ramschens einführen zu lassen.

Zur Einstimmung hier etwas Bewegtbild:
https://www.youtube.com/watch?v=TyqkPMSfLFI


Ältere Nachrichten finden Sie in unserem Archiv »

 

6.8.–4.9. Internationale Ausstellung

mit 100 Werken von 61 Pressen und Künstlern aus 10 Ländern

dada ist 100

 

Rum & Rollmops

Spielabend in der Brasserie Stralsund
Mo 1.8.2016 20:00 Uhr

 

Linotype-Demo
jeden 1. Samstag im Monat
von 11–16 Uhr

nächster Termin: 6.8.2016

Linotype

Pädagogische Angebote

1201-projektangebote_fvjk

... für Kitas, Schulen, Vereine finden Sie auf auf der Website des Förderverein Jugendkunst e.V.

oder hier zum Download als PDF